Sie befinden sich hier

Inhalt

Hygieneregeln im Bildungszentrum

Die Berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung ist momentan unter strengen Zugangsbeschränkungen und Hygienevorschriften erlaubt. Daher finden zurzeit auch ÜLU-Kurse, Meisterkurse sowie GAP-, GSP-, AU- und SP-Kurse und Prüfungen statt.

Nach § 5 der 15. BayIfSMV unterliegt der Zugang zu außerschulischen Bildungsangeboten einschließlich der beruflichen Aus-, Fort und Weiterbildung einem 3G-Erfordernis. Der Zugang darf daher grundsätzlich nur durch geimpfte oder genesenen Personen erfolgen, oder solche mit einem tagesaktuellen, negativen Covid-Test. Ein Testangebot im Bildungszentrum gibt es nicht mehr.

In Gebäuden und geschlossenen Räumen besteht weiterhin die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske oder einer Maske mit mindestens gleichwertigem genormtem Standard (Maskenpflicht). 

Personen mit Covid-typischen Symptomen können nicht an den Kursen oder Prüfungen teilnehmen.

Gleichzeitig gelten immer auch die aktuellen Anordnungen der bayerischen Staatsregierung sowie die Allgemeinverfügungen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörden, über die Sie sich in Presse, TV oder Online-Medien aktuell informieren müssen.

Kontextspalte

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
von 7:45 Uhr bis 16:45 Uhr

Freitag
von 7:45 Uhr bis 16:00 Uhr