Sie befinden sich hier

Inhalt

Zusatzqualifikation

Schweißverfahren bei der Kfz-Instandsetzung

Wir bieten interessierten Auszubildenden bzw. Mitarbeitern an, sich in einem dreitägigen Schweißlehrgang weiterzubilden. Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der praktischen Anwendung. Dadurch kann der Lehrgangsteilnehmer selbst Erfahrungen sammeln und bei Problemen oder Fehlern, die sich in der Praxis ergeben, fachmännische Hilfestellung durch unsere Lehrschweißer bekommen.

Der Lehrgang behandelt folgende Themen:

  • Grundlagen beim Umgang mit dem Schutzgasschweißgerät (Einstellungen/Schutzgase)
  • Auswahl des richtigen Schweißverfahrens bei der Kfz-Instandsetzung
  • Schweißen von unlegierten Stählen - MAG
  • MIG-Löten (auch Informationen zur Umrüstung von MIG/MAG-Anlagen)
  • Schweißverbindungen bei Teilersatz von Karosserieblechen (Schweißverbindung am abgesetzten Überlappstoß und bei abgewinkelten Blechverbindungen, Stumpfverbindungen)
  • Einführung in die Aluminium MIG-Schweißtechnik
  • Alle Schweißverfahren und Verbindungen werden vom Kursteilnehmer unter fachmännischer Anleitung in Praxisphasen geübt.
  • Einfache Verzinnarbeiten an den Blechverbindungen
  • Umgang mit der offenen Flamme (als Übung, um verrostete, festsitzende Verbindungen zu lösen)


Termin/Dauer: 3 Tage in den Berufsschulferien jeweils von 8:00 bis 16:30 Uhr.

Neue Termine werden wir hier veröffentlichen.

Teilnehmerzahl: max. 8 Teilnehmer

Preis: 149,00 € (für Mitgliedsbetriebe der Kfz-Innung Schwaben) inkl. Seminarunterlagen
199,00 € (für Nichtmitgliedsbetriebe) inkl. Seminarunterlagen
Die Preise verstehen sich netto zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer!

"Schweißverfahren bei der Kfz-Instandsetzung"

Ich habe Interesse an diesem Lehrgang und möchte über neue Termine informiert werden

Kontextspalte