Sie befinden sich hier

Inhalt

kfz-betrieb vom 02.11.2018

Investition in die Zukunft

Nachdem die Kfz-Innung Schwaben in den vergangenen Jahren in ihr Bildungszentrum investiert hat, will sie nun die Verwaltung modernisieren...mehr

Deutsche Handwerkszeitung Nr. 19 vom 05.10.2018

Absolventenfeier der Kfz-Innung

300 Gäste beim Empfang im Arnhofer Stadl

Obermeister Alois Huber empfing im September rund 300 Gäste zum geselligen Sektempfang im rustikalen, herbstlichen Innenhof des Arnhofer Stadl...mehr

kfz-betrieb vom 02. Oktober 2018

Bayerische Innungen sprechen Gesellen frei

....Auch die Kfz-Innung Schwaben hat gefeiert. Obermeister Alois Huber sprach den 79 Kfz-Techniker-Meistern, 13 Servicetechnikern sowie den 30 Absolventen der Sommer-Gesellenprüfung 2018 seine Glückwünsche zu den bestandnen Prüfungen aus....mehr

 

MyHeimat vom Mai 2018

Lang lebe der Diesel!

Liebe Leserinnen und Leser,

seit Monaten hält die politische und mediale Verdammung des Die-selantriebs als Umweltsünder und Gesundheitsgefährder Nr. 1 im Verkehrssektor an. Zigtausend Umwelttote werden Dieselabgasen in Deutschland jährlich zugeschrieben. Eine wissenschaftliche Glau-bensangelegenheit, denn allein die Feinstaubbelastung aus dem Silvesterfeuerwerk über Deutschland entspricht nach Aussagen des Umweltbundesamtes 17 Prozent des gesamten Straßenverkehrs. Allerdings findetSilvester nur einmal im Jahr statt, Verkehr auf der Straße jeden Tag. ....mehr

kfz-betrieb vom 18. Mai 2018

So sieht die Zukunft aus

Für eine erfolgreiche Zukunft sind Fachkräfte entscheidend. Daran arbeiten zahlreiche Autohäuser und WErkstätten, viele Kfz-Betriebe engagieren sich vorbildlich bei der Ausbildung. Nun haben zahlreiche Jugendliche ihre Lehrjahre abgeschlossen.

Dass der Jugend die Zukunft gehört, ist längst zur Plattitüde geworden. Am Inhalt selbst ändert sich nichts ....mehr

kfz-betrieb ONLINE vom 24. April 2018

Freisprechungen: Erfolgreicher Nachwuchs quer durch Deutschland

Neue Gesellinnen und Gesellen in den Innungen

Dass der Jugend die Zukunft gehört, ist ein Allgemeingut. Am Inhalt selbst ändert sich freilich nichts. Denn ohne qualifizierte Nachwuchskräfte ist eine erfolgreiche Zukunft für Autohäuser und Werkstätten nicht möglich. ....mehr

Deutsche Handwerkszeitung vom 13. April 2018

Schwabens Bester kommt aus Neu-Ulm

Kfz-Innung Schwaben ehrt Absolventen

Mit einem Festakt in der Stadthalle Gersthofen ehrte die Kfz-Innung Schwaben am 17. März 382 Kfz-Mechatroniker und neun Kfz-Mechatronikerinnen....mehr

AUTOHAUS Nr. 7 vom 03. April 2018

DIE KFZ-INNUNG SCHWABEN

Schwabens Beste

Feierlicher Akt für den Branchennachwuchs: Am 17. März entließ die Kfz-Innung Schwaben in der Stadthalle Gersthofen 382 Kfz-Mechatroniker und neuen Kfz-Mechatronikerinnen sowie....mehr

Augsburg Allgemeine ONLINE vom 26. März 2018

Nachschub an Fachkräften

Handwerk Azubis erhalten ihren Gesellenbrief und starten in den Job

Der Fachkräftemangel ist in aller Munde, Ausbilung daher wichtig....mehr

Augsburg Allgemeine vom 26. März 2018

Nachschub an Fachkräften

Handwerk Azubis erhalten ihren Gesellenbrief und starten in den Job

Der Fachkräftemangel ist in aller Munde, Ausbilung daher wichtig....mehr

Kontextspalte

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Petra Brandl

Geschäftsleitung
Kfz-Innung Schwaben

Evelyne Schellemann

Beauftragte für
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kfz-Innung Schwaben

Telefon 0821 74946-24
Fax 0821 74946-249
schellemann@kfz-innung-schwaben.de