Sie befinden sich hier

Inhalt

Technischer Betriebswirt im Kfz-Gewerbe (TBA)

Gemeinsam mit der Bundesfachschule im Kfz-Gewerbe (BFC) in Northeim haben wir ein Karriere-Modell entwickelt, das erfolgreichen Absolventen der Gesellenprüfung die Möglichkeit zu einer berufsbegleitenden Weiterqualifizierung in ihrem Betrieb gibt.

Es handelt sich um ein berufsbegleitendes Praxisstudium, das mit der Meisterprüfung im Kfz-Techniker-Handwerk und dem Betriebswirt im Kfz-Gewerbe (Hwk) abschließt.

Neben Vor-Ort-Modulen im technischen Bereich in der Kfz-Innung Schwaben sowie im betriebswirtschaftlichen Bereich in der BFC in Northeim muss der Teilnehmer im Fernstudium regelmäßig Lernbriefe und Aufgaben abarbeiten und bei der BFC zur Begutachtung und Korrektur einsenden.

Während des Studiums für die Dauer von 3 Jahren ist der Teilnehmer weiterhin Mitarbeiter und im Betrieb tätig. Der Teilnehmer erhält ein Gehalt und der Betrieb trägt  die Kosten der Fortbildung.

Das hat den Vorteil, dass Betrieb und Teilnehmer in laufendem Kontakt bleiben, sich nicht aus den Augen verlieren und beide Seiten vom frischen Wissen direkt profitieren.

Das nächste Praxisstudium startet voraussichtlich im Juni 2023.

Digitaler Info-Abend

Im Frühling und im Herbst veranstalten wir einen digitalen Info-Abend. Dort stellen wir interessierten Teilnehmern und Betrieben das Konzept näher vor. Eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Betrieb als Praxispartner, dem Teilnehmer und der Kfz-Innung Schwaben als Projektträger ist unabdingbare Voraussetzung für den Erfolg der Idee.

Kontextspalte

TBA-Studenten im Interview

Zum Youtube-Video