Sie befinden sich hier

Inhalt

Kfz-Mechatroniker/-in

Ausbildungszeit: 3,5 Jahre

Ein Berufsklassiker und immer noch gut im Rennen!

Du bist Auto-Freak und Technik-Fan, bist begeistert von allem, was Räder hat? Dich interessiert, wie ein Motor wirklich tickt und wie man ihn wieder zum Laufen bringt? Dann ist dieser Beruf ein Volltreffer für Dich.

Du kannst Dir einen der Schwerpunkte aussuchen:

  • Personenkraftwagen-Technik
  • Nutzfahrzeug-Technik
  • Motorrad-Technik
  • System- und Hochvolt-Technik
  • Karosserie-Technik

Bist du für diesen Beruf geeignet? Dann brauchst Du…

  • Realschulabschluss oder guten Hauptschulabschluss,
  • Spaß an Technik und Elektronik,
  • physikalisch-technisches Verständnis,
  • handwerkliches Geschick,
  • Teamgeist.

Was Du nach Deiner Ausbildung alles kannst:

  • Diagnostizieren von Fehlern, Störungen und deren Ursachen
  • Warten, Prüfen und Einstellen von Kraftfahrzeugen und Systemen
  • Demontieren und Montieren von Baugruppen und deren Bauteilen
  • Instandsetzen von Kraftfahrzeugen und deren Systemen
  • Aus-, Um- und Nachrüsten von Kraftfahrzeugen nach rechtlichen Vorschriften
  • In-Betrieb-Nehmen und Bedienen von Kraftfahrzeugen und Systemen
  • Aktualisieren von Systemen und Prüfgeräten mit neuer Software
  • Situationsgerecht mit Kunden kommunizieren
  • Planen und Kontrollieren von Arbeitsabläufen, Bewerten von Arbeitsergebnissen und Anwenden von qualitätssichernden Maßnahmen

Wie sieht es mit der „Kohle“ aus?

Klick bitte hier rein, dann weißt du mehr!

Welche Kurse besuche ich in meiner Ausbildungszeit?

Damit alle Auszubildenden auch alle Ausbildungsinhalte mitbekommen, bist Du in den 3,5 Jahren Deiner Lehrzeit insgesamt 10 Wochen (5 x 2-Wochen-Blöcke) in der Kfz-Innung Schwaben auf überbetriebliche Schulung.

Kursinhalte:

1. Ausbildungsjahr

2. Ausbildungsjahr

3. Ausbildungsjahr

4. Ausbildungsjahr

Zusatzqualifikation für Kfz-Mechatroniker:

Schweißverfahren bei der Kfz-Instandsetzung - Mehr Informationen finden Sie hier.

Was muss ich über die Gesellenprüfung wissen?

Beim Kfz-Mechatroniker ist, wie in anderen Berufen auch, die Gesellenprüfung in zwei Teile aufgeteilt. Den Teil 1 der Gesellenprüfung legst Du im 2. Ausbildungsjahr ab. Dieser Teil 1 zählt bereits mit 35% zu deinen Endergebnis. Den Teil 2 machst Du am Ende Deiner Ausbildungszeit, der dann 65% Deines Endergebnisses ausmacht.

Wo gibt es Ausbildungsverträge?

-       Online-Verträge bei der HWK-Schwaben

-    Durchschreibe-Formulare von der Kfz-Innung Schwaben müssen bei Frau Rindle oder Frau Künzel bestellt werden

Wo finde ich mehr Infos zu den Ausbildungsinhalten?

Hier sind die Ausbildungsverordnungen hinterlegt:

Kontextspalte

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
von 7:45 Uhr bis 16:45 Uhr

Freitag
von 7:45 Uhr bis 16:00 Uhr